Uncategorized

Mein endgültiges FAZIT! – OnePlus 6 (Review)

die firma one klasse bekannter für smartphones mit anderen sehr gute ausstattung zu einem vergleichsweise geringen preis anzubieten in der vergangenheit hat das ganze auch sehr gut funktioniert und glaubt dass mit dem neuen flaggschiff dem mohrenplatz 6 ebenfalls der fall ist und ob es solche empfehlen kann das erfahrt ihr in diesem video also viel spaß bevor es aber richtig mit dem video losgeht einmal ein großes dankeschön an reinhold rainer schild ist eine firma welche ultra stabile cases für diverse smartphones anbietet so dass diese eben auch bei etwas extremeren stürzen nicht allzu viel schaden an dem und falls ihr weitere informationen haben wollt findet ihr unten in der video beschreibung natürlich den link auch wenn sich die eigentliche form und auch die abmessungen von geräten im vergleich zum vorgänger kaum verändert haben fallen einem beim design doch einige unterschiede auf wie bei aktuell zur vielen geräten haben wir ebenfalls hier ein glas metall sandwich wobei die rückseite bei meinem modell auf den ersten blick ja wie aluminium aussieht in wirklichkeit handelt es sich aber um mattes glas welche superweiche und tod fertig in der hand liegt aber dafür auch verdammt rutschig ist alternativ gibt es dann noch eine glänzende variante sowie eine weiße version welche rose goldener elemente besitzt insgesamt der stars von platz sechs super hochwertig verarbeitet und spielt auf jeden fall ganz weit oben mit etwas schade es dann wie ich finde nur dass trotz des designs mit der glas rückseite auf wireless charging verzichtet wurde und man so auch mit anderen materialien keine einschränkungen gehabt hätte schaltet man dass das lernen fällt an gleich die nächste änderungen auf denn wie bei vielen anderen geräten hat auch das von platz sechs einen ort wobei dieser weg finde ziemlich dezent gehalten ist und mich persönlich nicht gestört hat dadurch dass die display daten einen seiten geschmälert wurden konnte das display auf insgesamt 6,2 8 zoll anwachsen so war die auflösung weiterhin 1080p beträgt im alltag fällt diese zwar nicht negativ auf aber man ist eben auch nicht von der schärfe beeindruckt weil es mittlerweile diverse geräte mit quad oder auch mehr gibt dementsprechend hätte ich mir auch hier ein upgrade im vergleich zum vorgänger gewünscht aber nun ja das blatt dann wohl der wunsch für die nächste generation in allen anderen punkten kann das display aber überzeugen die helligkeit ist super die blickwinkel sind auch sehr stabil amoled typisch sind die farben und kontraste sehr knallig trotzdem wird das panel sehr akkurat und bei bedarf kann das panel in den einstellungen auch noch nach den eigenen ansprüchen kalibriert werden wann class typisch wurde natürlich auch bei der hardware nicht gespart und dementsprechend kommt das aktuelle flaggschiff nämlich der snapdragon 845 je nach speicher version mit sechs oder acht gigabyte ram zum einsatz ob man in einem smartphone jetzt wirklich acht gigabyte ram braucht ist mal dahin gestellt aber fakt ist das gerät rennt nur so durch das system dabei ist ganz egal ob es sich um einfache surfen social media oder gaming handelt dieses gerät kommt damit klar zudem werden apps auch sehr lange im hintergrund offen gehalten was die performance im alltag auch noch mehr hilft nur eine gute hardware reicht aber noch lange nicht für eine gute performance dann auch die software als extrem wichtig und beim lohn platz 6 kommt das aktuelle oxygen us 5.1 punkt 5 zum einsatz welches eine ganz leicht modifizierte version von android 8.1 ist die softwareseitige veränderungen sind ebenso gering dass das system so sehr nah an dem ist wie google setzt sich android vorstellt und das führt dazu dass ihr performance ultra gutes und ich würde sogar sagen dass die performance aktuell besser ist als bei dem pixel 2 und ich meine das kommt direkt von google also schneller geht es eigentlich gar nicht ein weiterer vorteil von einer software ohne viele hersteller spezifische anpassung ist das update schneller ausgeliefert werden können beispielsweise gibt es nämlich jetzt schon die möglichkeit die beta von android p auf dem neuen platz sechs zu installieren und das ist nicht mal wirklich vielen geräten möglich schon im vorgänger vorhanden und im vonn platz sechs noch einmal etwas perfektioniert ist die gesichtern sperrung welche zwar ausschließlich über die frontkamera funktioniert allerdings sehr schnell und auch zuverlässig funktioniert selbst wenn es mal nicht ganz so hell ist der sicherheitsfaktor ist dementsprechend natürlich auch nicht der allerhöchste aber ich man selbst beim iphone iks mit face ag kommt man irgendwie rein wenn man sich nur ausreichend damit beschäftigt und es wirklich möchte und für leute welche dieses risiko eben nicht angehen wollen die kontron weiterhin auf der rückseite den fingerabdruck sensor verwenden im vergleich zum vorgänger ist dieser nun etwas weiter nach unten gerutscht und lässt sich nicht mehr ganz so leicht ertasten was mich persönlich bei der benutzung etwas irritiert hat aber zuverlässig ist trotzdem auf jeden fall der grund für den etwas verschobenen fingerabdrucksensor ist die kamera welche natürlich wieder eine kamera ist verbaut wurden nämlich 2 16 megapixel sensoren wobei die weitwinkelkamera eine f 1.7 blender hat und diesen kamera an der blende von f 2.0 schärfer technisch können die fotos auf jeden fall überzeugen und auch der dynamikumfang und die farben machen einen ziemlich soliden job zwar sind hier fotos nicht die allerbesten welche man nicht jemals in einem smartphone gesehen hat aber schlecht sind sie auf keinen fall und die aufnahmen sind immer sehr akkurat weshalb man sozusagen immer vorher schon weiß was einen erwartet besonders aufgefallen ist mehr was ja wohl natürliche bokeh was die bilder nochmal ein bisschen hochwertiger aussehen lässt und die ziemlich gute video stabilisierung womit man beim laufen sogar problemlos aufnahmen machen kann nicht zu vernachlässigen ist die front kamera welche eine 20 megapixel auflösung hatte und ebenfalls eine blendung von f 1.7 besitzt auch hier sind die aufnahmen insgesamt sehr schön und dank der hohen auflösung auch sehr scharf wobei die fotos nur wirklich gut werden wenn man alle beauty filter deaktiviert hat aber dann sind die fotos auch wirklich sehr solid unverändert gebliebenen vergleich zum vorgänger ist der akku welcher weiterhin 3300 milliamperestunden groß ist und obwohl das display noch einmal etwas größer geworden ist und durch das längere seiten fällt uns in der höhe merck pixel hat konnte ich nicht feststellen dass der akku darunter leidet ganz im gegenteil dann bei mir waren immer mindestens anderthalb tage drin und oft auch zwei tage nutzung womit die akkulaufzeit für mich zumindest über dem durchschnitt liegt richtig genial finde ich bei wann platzt aber immer den beigelegten hardware mit welchem man den akku so schnell wie bei keinem anderen gerät wieder aufladen kann gerade wenn man nur wenig rest ladungen hat bekommt man deinen wenigen minuten richtig viel power rhein und somit muss man das gerät gar nicht mehr über nacht laden sondern einfach kurz für ein paar minuten wenn es nötig ist und ich finde dass im alltag einfach eine ziemlich befreienden sache am ende muss man dann ganz ehrlich sagen dass das von platzecks tatsächlich ein super gesamtpaket bietet und im vergleich zu teuren highend geräten muss man eigentlich nur bei der display auflösung und der hauptkamera ein paar abstriche machen wobei sich auch das in grenzen hält für 519 euro bekommt man bereits die version mit den sechs gigabyte ram und für 569 euro gibt es dann die version mit den acht gigabyte ram ich finde ein ziemlich gutes preis leistungsverhältnis und wer ein gerät mit einer ultra guten performance haben möchte welches mit teureren geräten mithalten kann der ist ja auf jeden fall richtig beraten und bei interesse findet ihr natürlich unten in der video beschreibung den kauf link also schaut dort einen preis einfach mal vorbei aber so soll es das mit diesem video gewesen sein ich hoffe es hat euch gefallen und ich hoffe natürlich auch dass wir beim nächsten mal ebenfalls für da vorbei schaut also bis dahin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.