CBD Öl

CBD-Öl gegen Epilepsie – Charlotte’s Web & Realm of Caring

Ausschnitt aus der Dokumentation “Drogen kann man nicht erschießen” von ARTE. Für Kontakt zur Realm of Caring Foundation besuchen Sie die Website: www.theroc.us oder kontaktieren Sie uns unter: Mario@theroc.us Link zur vollständigen Dokumentation: “Drogen kann man nicht erschießen” http://www.arte.tv/guide/de/055130-000-A/drogen-kann-man-nicht-erschiessen https://www.youtube.com/watch?v=ceymlI6TOr8
der fall dieses mädchens hat in den usa
für aufsehen gesorgt cannabis hilft
offensichtlich bei epilepsie
hans extrakt mit cbd in hoher
konzentration
das resultat von cannabis kreuzungen es
hat wirklich enorme vorteile für die
gesundheit
diese pflanze als einen sehr hohen
anteil an cbd und ein extrem niedrigen
anteil thc so dass er nicht braucht
es ist nicht psyche aktiv was für mich
eine erleichterung war dann mein sohn
wurde fast ein jahrzehnt lang raus durch
herkömmliche medikamente
ich fand es toll dass ich eine
natürliche pflanzliche substanz nutzen
kann
die nicht bewusstseins verändert ist die
all diese großartigen eigenschaften hat
antioxidant und nerven schützen der
erfolg hat sich herumgesprochen
tausende verzweifelte eltern kranker
kinder denen ärzte nicht mehr helfen
konnten
melden sich jeden monat hunderte
familien sind schon nach colorado
umgezogen
doch nicht alle schaffen es rechtzeitig
ich habe in letzter zeit mehr als 30 e
mails ab streichen sie nicht von ihrer
liste mein kind ist gestorben
es ist doch drin ich sehe das anders als
so mancher politiker unter seinem
schreibtisch
der nimmt nicht jeden monat 7000 anrufe
von verzweifelten familien entgegen die
keinen ausweg mehr sehen
es gibt nur einen weg um etwas zu
erreichen wir familien müssen druck
machen um zugang zu solchen
cannabisprodukten überall in den usa zu
bekommen
zu den sogenannten cannabis flüchtlingen
zählt auch die familie der kleinen
maddie als maddie sechs wochen alt war
begannen die epileptischen anfälle keine
therapie half
mit fünf monaten machten die ärzte den
eltern keine große hoffnung dass maddie
lang leben würde
doch die eltern wollten dies nicht
akzeptieren sie hörten von den erfolgen
mit medizinischem cannabis als medizin
zehn monate alt war zogen sie um von
tennessee nach colorado bevor sie
cannabis bekam war sie ganz anders
sie hatte jeden tag mehr als 500
krampfanfälle grunde war jede bewegung
ein krampfanfall schlaf und leblos kaum
lebenstüchtig im grunde konnte sie in
tennessee gerade so am leben erhalten
nun beginnen wir das leben zu genießen
wir gehen raus und unternehmen etwas sie
geht jetzt in den kindergarten sondern
war früher nicht einmal zu denken
wir müssen nicht ständig von einem arzt
termin zum nächsten
wir müssen auch nicht mehr ins
krankenhaus es geht uns wieder gut
warum cannabis kindern mit epilepsie
hilft ist wissenschaftlich noch nicht
vollständig beantwortet colorado will
nun in die forschung investieren mit
steuergeld aus dem marihuana verkauft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.